Produktempfehlungen

Regenwassernutzung

Trinkwasser ist ein wertvolles, teilweise knappes Gut, das stetig teurer wird. Wer starke Wasserverbraucher, wie Waschmaschine oder Toilette mit Regenwasser versorgt, spart große Mengen Trinkwasser ein und schont damit nicht nur die Umwelt, sondern auch den eigenen Geldbeutel. Regenwassernutzung mithilfe moderner Technik lässt aus normalen Niederschlägen Brauchwasser werden, das sich an zahlreichen Stellen im Haushalt hervorragend nutzen lässt.

Trinkwassersystem

Trinkwasser ist ein hochwertiges Naturprodukt, das zum Großteil aus Grund- und Quellwasser gewonnen wird. Weil eventuell im Wasser befindliche Krankheitserreger schwere gesundheitliche Schäden nach sich ziehen können, gibt es bezüglich der erforderlichen Trinkwasserqualität umfangreiche gesetzliche Regelungen. Ob bei der Gewinnung, der Aufbereitung, beim Vorhalten im Trinkwasserspeicher oder im Leitungssystem: Ausreichend hohe Barrieren gegen Fremdstoffe und Verunreinigungen sind innerhalb der gesamten Prozesskette immens wichtig. mehr zu Trinkwassersysteme

Regenwasserversickerung

In Ballungs- und Siedlungsgebieten sowie an Industriestandorten werden immer mehr Flächen bebaut, sodass Regenwasser nicht mehr natürlich ablaufen und langsam im Boden versickern kann. Zudem senken Versiegelung und Kanalisation den Grundwasserspiegel, was den natürlichen Kreislauf der Versickerung empfindlich stört. Eine Anlage zur Regenwasserversickerung durch beispielsweise Sickerboxen oder Sickeriglus hilft der Natur, ihr natürliches Gleichgewicht wiederzugewinnen. Zudem entlastet eine moderne Regenversickerungsanlage Kläranlagen und Kanäle. Das spart nicht nur wertvolle Ressourcen, sondern auch Geld, weil bedeutend weniger Versiegelungsgebühren anfallen. mehr zu Regenwasserversickerung

Abwassernutzung

Allein beim Duschen, Wäschewaschen und für die WC-Spülung verbraucht eine Person pro Tag im Durchschnitt 50 Liter Trinkwasser, während für die Zubereitung von Speisen und Getränken nur drei bis fünf Liter benötigt werden. Dabei ist Trinkwasser ein wertvoller Naturrohstoff, der weltweit immer knapper und teurer wird. Indem Trinkwasser vorzugsweise nur noch dort eingesetzt würde, wo es aus gesundheitlichen Gründen wirklich erforderlich wäre, ließe sich der Verbrauch drastisch senken.